Bildungsfonds für Wadersloher Schulen – Drehspielgerät für Villa Mauritz

Veröffentlicht am

Für gezielte pädagogische Fördermaßnahmen und sonstige Hilfen richtet die Bürgerstiftung Wadersloh im Jahr 2021 im Grundschulverbund Wadersloh sowie an der Sekundarschule und am Johanneum Bildungsfonds ein. Sie werden mit je 2000 Euro ausgestattet und sind als Unterstützung der Arbeit der Schulen an den fünf Standorten gedacht. Das hat der Stiftungsrat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen.

„Wir wollen den Schulen damit unbürokratische Hilfen wie gezielte Lern- oder Sprachförderung bei bedürftigen Kindern und Jugendlichen ermöglichen. Die Leitungen sollen selbst entscheiden können, wie sie die Mittel kurzfristig und am sinnvollsten einsetzen. Wir haben da vollstes Vertrauen“, erklärte der Stiftungsratsvorsitzende und Bürgermeister Christian Thegelkamp nach der Videokonferenz des Gremiums.

Die heimischen Schulen dürfen sich darüber hinaus über weitere Förderungen für konkrete Vorhaben freuen. So will die Bürgerstiftung das Johanneum bei der Anschaffung einer mobilen Bühne für Musik-, Theater- und sonstige Veranstaltungen mit bis zu 3500 Euro unterstützen. Die neuen verstellbaren Einzelelemente sollen die in die Jahre gekommene alte und schwere Holzkasten-Bühne ersetzen. Das Gymnasium baut bei dem Vorhaben auf eine nennenswerte finanzielle Unterstützung aus dem europäischen Leader-Programm zur Förderung des ländlichen Raumes. Eine ähnliche Bühne wurde von der auch Wadersloh umfassenden Leader-Region Möhnesee-Lippe bereits in Lippetal-Oestinghausen gefördert. Das Besondere an dem Wadersloher Projekt: Über das Johanneum hinaus steht die Bühne nach Absprache auch Vereinen und Verbänden aus der Gemeinde zur Verfügung, wobei die Schule für Lagerung und Ausleihe verantwortlich zeichnet. „Eine ausgezeichnete Lösung, mit der der vorhandene Bedarf effektiv gedeckt werden kann“, waren sich die Mitglieder des Stiftungsrats einig.

Bewilligt wurde von dem Gremium ferner ein Zuschuss von maximal 6000 Euro für die Projektwoche „Zirkus Tausendtraum“ des Grundschulverbunds Wadersloh. Alle 450 Schüler werden daran im November 2021 teilnehmen. Zur Deckung der gesamten „Zirkus-Kosten“ soll zuvor bei einem Sternenlauf oder bei ähnlichen Aktionen Geld gesammelt werden.

Einen Eigenanteil werden auch die Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule aufbringen, damit das englische Theater „White Horse“ aus Soest im Jahr 2021 drei Vorstellungen in Wadersloh gibt. Damit der von den Jugendlichenselbst zu leistende Beitrag überschaubar bleibt, hat der Stiftungsrat der Bürgerstiftung einen Zuschuss von 2000 Euro bewilligt. „Die Vorstellungen ermöglichen den verschiedenen Jahrgängen einen altersgerechten und dem Sprachniveau entsprechenden Zugang zur englischen Sprache“, hatte die Sekundarschule in ihrem Antrag geschrieben und damit den Stiftungsrat überzeugt.

Auch wenn sich das nach der Kommunalwahl personell nur leicht veränderte Gremium – Klaus Grothues hat für die CDU Ferdinand Fleiter abgelöst, Martina Drews für die SPD Anne Claßen – in der jüngsten Sitzung vor allem mit schulischen Projekten beschäftigte, so zeichnen sich bereits jetzt für 2021 auch Förderungen in anderen Bereichen ab. Beispielsweise hat die Bürgerstiftung im nächsten Jahr wieder ein Sportcamp mit der Aktion Teamgeist von Ingo Anderbrügge im Auge. Und vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie will die Bürgerstiftung zudem kurzfristig den Alten-, Pflege- und Wohnheimen in der Gemeinde Unterstützung anbieten.

Weitere Beiträge

1500 Euro für neuen Stoff für BOD-Uniformen

Ob bei Schützenfesten, Konzerten, Umzügen oder Auftritten in Wohn- und Seniorenheimen – das Blasorchester Diestedde (BOD) mit seinen derzeit rund 50 Aktiven und weiteren 15 Musikerinnen und Musikern im Jugendorchester spielt bei vielen Gelegenheiten klangvoll auf. Die Kapelle macht dabei auch optisch stets eine gute Figur. Damit das so bleibt, hat die Bürgerstiftung 1500 Euro für neuen Uniform-Stoff gespendet.

Weiterlesen

Romo-Moderationswagen in neuem Glanz

Nach dem „Kommando Konfetti“, das den Senioren-, Frauen- und Gemeindekarneval in Liesborn gestaltet, freuen sich auch die Rosenmontagsfreunde (Romo-Freunde) selbst über eine Spende der Bürgerstiftung in Höhe von 300 Euro. Das Geld fließt in die Renovierung des markanten Moderationswagens, von dem aus der Rosenmontagszug an zwei Stellen im Liesedorf jedes Jahr unterhaltsam kommentiert wird.

Weiterlesen

Kommando Konfetti freut sich über 300 Euro

Rechtzeitig zum Seniorenkarneval am Donnerstag, 25. Januar, ab 14.11 Uhr im Liesborner Klosterhof hat das für das närrische Programm verantwortliche „Kommando Konfetti“ eine wichtige Finanzspritze von der Bürgerstiftung Wadersloh erhalten. Im Rahmen der sonntäglichen Generalprobe überreichte Vorstandsmitglied Martin Neitemeier als kleinen Beitrag zur Deckung der Kosten einen Scheck über 300 Euro.

Weiterlesen